Wie viele von uns wissen, was ihre Seele ist?

Wie viele von uns wissen, was ihre Seele ist?

Wie viele von uns sind sich sicher, dass sie eine Seele haben? Ich glaube, dass wir alle in uns selbst fühlen, dass es ein ‘Etwas’ gibt, das wir nicht beschreiben können – ein Etwas, von dem wir fühlen, dass es ewig leben wird.
Niemand von uns erwartet, diesen rein materiellen Körper, so wie wir ihn wahrnehmen, auferstehen zu sehen. Erwarten wir wirklich die Auferstehung des rein materiellen Körpers …?
Edgar Cayce

Die Realität ist, dass Sie für immer trauern werden.

Die Realität ist, dass Sie für immer trauern werden.

Sie werden nicht ‚über‘ den Verlust eines geliebten Menschen hinwegkommen; Sie werden lernen, damit zu leben. Sie werden heilen und Sie werden sich um den erlittenen Verlust herum neu aufbauen. Sie werden wieder ganz sein, aber Sie werden nie wieder derselbe sein. Sie sollten auch nicht mehr derselbe sein, und Sie würden es auch nicht wollen.“

Elizabeth Kübler-Ross

Liebe statt Hass – Freude statt Kummer

Liebe statt Hass – Freude statt Kummer

Herr, mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Liebe entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.
Hl. Franz von Assisi

Fürchte Dich nicht

Fürchte Dich nicht

Schick mir keinen Engel,
der alle Dunkelheit bannt,
aber einen
der mir
ein Licht anzündet.

Schick mir keinen Engel,
der alle Antworten kennt,
aber einen
der mit mir
die Fragen aushält.

Schick mir keinen Engel,
der allen Schmerz wegzaubert,
aber einen
der mit mir
Leiden aushält.

Schick mir keinen Engel,
der mich über die Schwelle trägt,
aber einen
der in dunkler Stunde
noch flüstert:
Fürchte dich nicht.

(Elisabeth Bernet)

Achte gut auf diesen Tag

Achte gut auf diesen Tag

denn er ist das Leben –
das Leben allen Lebens.
In seinem kurzen Ablauf liegt alle seine
Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins,
die Wonne des Wachsens,
die Größe der Tat,
die Herrlichkeit der Kraft.
Denn das Gestern ist nichts als ein Traum
und das Morgen nur eine Vision.

Das Heute jedoch, recht gelebt,
macht jedes Gestern
zu einem Traum voller Glück
und jedes Morgen
zu einer Vision voller Hoffnung.

Darum achte gut auf diesen Tag.

Dschalal ad-Din Muhammad Rumi, persischer Dichter und Mystiker