Veranstaltungen, Einblicke & Angebote in der Qualifizierung zum Ehrenamt

Hier finden Sie bevorstehende Veranstaltungen (Lesungen, Konzerte, Vorträge und Gottesdienste für die Öffentlichkeit)

sowie Angebote in in der Qualifizierung zum Ehrenamt.

15.04.2024 Benefizlesung für den Ökumenischen Hospizdienst Leichlingen

mit Jan Gregor Kremp

Am vergangenen Sonntag erlebten wir humorvolle, nachdenkliche und besinnliche Momente mit Jan-Gregor Kremp. Er inspirierte die ca. 180 Besucherinnen und Besucher mit ausgewählten Texten u.a. von Hanns Dieter Hüsch, Dieter Hildebrandt und Theodor Fontane. Eigene Texte über den persönlichen Werdegang, über Kremplexe, die steigende Anzahl alter Menschen ließen die Zuhörenden schmunzeln. Mit eigenen Stücken am Klavier, einem von ihm gesungenen Lied von Reinhard Mey, „Lass nun ruhig los das Ruder“ und dem am Ende gemeinsam gesungenen Irischen Segenslied eroberte Kremp die Herzen aller Anwesenden. Bei Kaffee und Kuchen kamen viele Gäste anschließend noch ins Gespräch. Wir danken Herrn Kremp und allen Gästen von Herzen, dass dieser Nachmittag stattfinden konnte. Der Erlös unterstützt unsere Arbeit in der Sterbe- und Trauerbegleitung. Unser besonderer Dank gilt unserer Ehrenamtlichen Marianne Müller, die den Kontakt zu Herrn Kremp herstellte und uns sehr in der Organisation zur Seite stand.

Das Koordinatorinnenteam

10.04.2024 Pressetermin für das „Friedhofsprojekt“ des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen anlässlich des 25 jährigen Jubiläums in 2025

NRW Innenminister Herbert Reul, der Schirmherr dieses Projektes ist, unterstützte mit wertschätzenden Worten, seiner Präsenz und dem Versprechen, auch in Zukunft zu helfen.

Dieses Projekt hat zum Ziel, alle Leichlinger Friedhöfe als Orte der Erinnerung, Begegnung, Trauer, Kultur und Erholung in den Blick zu nehmen und durch die Gestaltung besonderer Orte der Bestattungskultur in unserer Stadt eine Richtung zu geben.

Im großen Kreis der Gruppe des Projektes finden sich Künstler*innen der Gruppe „Unsere Art“, Gärtnereien, die Friedhofsbetreiber der christlichen Kirchen sowie die Stadt als Verantwortliche der kommunalen Friedhöfe. Ebenso die Bestattungsunternehmen Schlage/Aschenbroich sowie Kamsel&Wendt, die Landfrauen und natürlich Ehrenamtliche und die Koordinatorinnen des ÖHL.

Es war ein gelungener Vormittag mit regem Interesse von Seiten der Presse. Wir freuen uns über viel weitere Unterstützung – ideell, tatkräftig und natürlich auch finanziell.

 

Der letzte Hilfe Kurs (5.April 2024)

Am 5. April bieten wir wieder einen „Letzte Hilfe Kurs“ für Erwachsene an! Von 16 bis 20 Uhr werden unsere Koordinatorinnen das „kleine 1×1 der Sterbebegleitung“ vermitteln. Viele Fragen rund um das Thema Sterben werden erläutert.
Anmeldungen sehr gerne im Hospizbüro, telefonisch unter 02175-882311 oder per email unter info@hospiz-leichlingen.de.

Lesung mit Jan-Gregor Kremp am 14.04.2024 in der Christus-Kirche in Weltersbach

 

 

Welthospiztag 14. Oktober 2023

Der DHPV stellt auch in diesem Jahr wieder Aktionsideen, Materialpakete und Online-Material zur Verfügung. Die Grundidee bespielt die wichtigen ERSTEN und LETZTEN Male im Leben – das Motto lautet: Hospiz lässt mich noch mal.

Der offizielle Tag ist der 14. Oktober, der Ökumenische Hospizdienst Leichlingen wird aber am 25.10.23 vor „Lorber und mehr“ sowie vor dem „Blumenpavillon“ stehen, um dort mit Menschen ins Gespräch zu kommen, über unsere Arbeit zu informieren, vielleicht Mitglieder zu werben und natürlich unseren Hospizkalender 2024 zu verkaufen.

https://www.dhpv.de/news/hospiz-laesst-mich-noch-mal-motto-und-material-zum-welthospiztag-2023.html

 

 

 

Veranstaltung

„Fast schmelzenden Anschlag“- Pianistin Nina Gurol – Benefizkonzert am 24.09.2023 um 16 Uhr in der Christuskirche Weltersbach

 

18.09.2023 Er ist da – Unser neuer Hospizkalender 2024 steht zum Verkauf bereit!

Ihr bekommt ihn natürlich im Hospizbüro, aber auch in der Buchhandlung Langen und in der Buchhandlung Pavlik. Zudem wird der Kalender auf unseren Veranstaltungen angeboten!
Die Seiten sind wieder ganz individuell von uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestaltet! 10 Euro Spende wären für jeden Kalender wunderbar! Denn damit unterstützt ihr unsere wertvolle Arbeit.

07.08.2023 Mitarbeiter*innenabend des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen

 

 

Mitarbeiter*innenabend des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen in der großen Halle von K&S Hagedorn/Bestattungsgroßhandel und Überführungsdienst. Elisa Becker und Tim Wendt stellten uns verschiedene Särge vor und beantworteten sehr kompetent nicht versiegen wollende Fragen unserer Ehrenamtlichen rund um das Thema Bestattung. Marcel Doering, Mitarbeiter der Firma, demonstrierte uns handwerklich die Fertigstellung eines Sargrohlings. Anschließend gab es ein Bonbon. Wir durften das Äußere eines Sarges und einer Urne gemeinsam kreativ gestalten.

Herzlichen Dank für diesen lebendigen Abend um ein Thema, dem man sich nicht alle Tage widmet.

Letzte Hilfe Kurs für Erwachsene

Ich begleite Dich auf dem letzten Stück Deines Lebens- Der Ökumenische Hospizdienst bietet auch „Letzte Hilfe Kurse“ an. Nächster Termin: 22. Juli 2023.

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht.

 

 

Viele Menschen empfinden Unsicherheiten und Angst, einen Menschen im Sterben zu begleiten.

Ciceley Saunders, die Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin hat in den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts in London den Weg beschritten, Sterbenden ein Umfeld zu schenken, in dem ihre Sorgen gesehen, ihre Ängste wahrgenommen, ihre Schmerzen und Leiden gelindert werden und ihre Bedürfnisse erkannt und darauf eingegangen wird.

Nachdem die ersten stationären Hospize entstanden waren, entwickelten sich auch ambulante Hospizdienste, in denen ehrenamtliche SterbebegleiterInnen ausgebildet wurden. Diese Ehrenamtlichen begleiten Sterbende und ihre Familien in deren häuslicher Umgebung.

2015 entwickelte der Notarzt und Palliativmediziner Georg Bollig ein Konzept, welches zum Ziel hat, wichtiges und notwendiges Wissen zum Thema Sterben wieder in das tägliche Leben und Bewusstsein der Menschen zu bringen.

Es wird ein Basiswissen vermittelt, um als Bürger, Mitmensch, Nachbar und Familienmitglied einen schwerkranken und sterbenden Menschen zu begleiten und zu unterstützen.

Dieses Konzept ist die Basis der sogenannten „Letzte Hilfe Kurse“.

Dieser Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten und wird an einem Vormittag durchgeführt (Beginn: 9.00 Uhr, Ende: 13.00 Uhr).

  • Sterben als ein Teil des Lebens
  • Vorsorgen und entscheiden
  • Leiden lindern
  • Abschied nehmen

Christine Schwung und Inka Stirl vom Ökumenischen Hospizdienst Leichlingen bieten diesen Kurs seit Januar 2020 in regelmäßigen Abständen an.

Termin: 22. Juli 2023, Beginn: 9.00 Uhr, Ende: 13.00 Uhr, Ort:  Räume des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen

Letzte Hilfe-Flyer-2018

Melden Sie sich gerne mit unserem u.a. Kontaktformular an, rufen uns an oder kommen bei uns im Büro vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Datenschutz

14 + 11 =

Förderung für die Ausbildung zur Ehrenamtlichen Trauerbegleiter*in durch die Sparkassenstiftung Leichlingen

 

Wir freuen uns sehr über eine Förderung der Sparkassenstiftung Leichlingen für die Ausbildung zur Ehrenamtlichen Trauerbegleiter*in. Die nächste Ausbildung beginnt am 8.9.2023 und endet am 25.11.2023. Als Hospizdienst betreuen wir ehrenamtlich Menschen im Leichlinger Stadtgebiet. Unsere Ehrenamtlichen schenken Trauernden Zeit, haben ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte, informieren, beraten und stehen zur Seite, um den Trauernden zu helfen auf ihrem Weg in das Leben, das nach einem Verlust so sehr verändert ist. Außerdem bieten wir in Leichlingen vier Gruppentreffen an (Trauerwandern, Trauerfrühstück, Trauercafè, Trauerkochen), welche durch qualifizierte Ehrenamtliche betreut werden.

Abschied von Rolf Müller als 1.Vorsitzender – Wir sagen DANKE!

 

Heute wurde der langjährige Vorsitzende des Trägerausschusses des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen verabschiedet. Rolf Müller hat als 1. Vorsitzender seit ca. 20 Jahren mit sehr viel Enthusiasmus und Energie die Belange des Hospizdienstes unterstützt und den Verein wunderbar geleitet. Ihm gilt ein großer Dank! Kommissarisch übernimmt Frau Birgit Mager (2. Vorsitzende) die Leitung. Gemeinsam hat der Trägerausschuss einen schönen Abend bei Michael Abrahams Forellen Zucht in der Bremersheide verbracht! Vielen Dank an Michael Abraham für das köstliche Essen und die urige Atmosphäre!

Angebot in der Qualifizierung zum Ehrenamt

Befähigungskurs für eine ehrenamtliche Sterbebegleitung, Start: 13.01.2024 – 25. Mai 2024

Es sind noch Plätze frei!

Der Ökumenische Hospizdienst Leichlingen startet am 13.Januar 2024 mit einem neuen Befähigungskurs in der Sterbebegleitung. In der Zeit vom 13. Januar 2024 bis 25. Mai 2024 treffen sich die KursteilnehmerInnen an 19 Terminen, um sich mit eigenen Erfahrungen zu den Themen Abschied, Tod und Trauer auseinanderzusetzen, sich intensiv mit dem Thema Kommunikation zu beschäftigen, ins Thema Demenz einzusteigen und viele neue und bereichernde Erfahrungen zu machen. Christine Schwung, Inka Stirl und Nicola Albanus begleiten den Kurs als Seminarleitung und z.T. als Referentinnen.

Wenn Sie Interesse an dieser ehrenamtlichen Aufgabe haben, bereit sind, sich auf existentielle Themen einzulassen und in einer wertschätzenden Gemeinschaft Freude, Leid und Kreativität miteinander zu teilen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oderkommen Sie für eine Anmeldung einfach bei uns vorbei. Telefonisch erreichen Sie uns unter 02175-882311. Wir freuen uns auf Sie!

Datenschutz

5 + 15 =

Veranstaltung

Zum Thema Vorsorge für den 18.9.2023 um 19 Uhr

Am 18.9.2023 um 19 Uhr findet im Pfarrsaal der katholischen Gemeinde St. Johannis Baptist Leichlingen ein Vortrag über die Betreuungsverfügung, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht statt. Vortragender ist Thomas Holtzmann vom Betreuungsverein des diakonischen Werkes.

Veranstaltung

„Es kommt alles zurück“  Lesung von Johanna Gastdorf am 5. Februar 2023 (bereits ausverkauft)

Herzliche Einladung! Am 5. Februar liest Johanna Gastdorf zu Gunsten des ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen! Wir freuen uns riesig!

5. Dezember 2022- Adventsfeier Ökumenischer Hospizdienst Leichlingen

Gestern trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen in der katholischen Kirche Leichlingen zur Adventsfeier. Nach einer stimmungsvollen Stunde in der Kirche gab es noch warme Getränke und köstliche Kekse im Hospizbüro. Vielen Dank für diese wertvolle Zeit!

Zum Teilen auf Facebook

Wir sagen DANKESCHÖN, dass wir beim Kinder-Lebens-Lauf dabei sein konnten.

Unser ökumenisches Hospizbüro Leichlingen war gestern, am 2.8.2022, ein Standort des Kinder-Lebens-Laufes 2022. Wir waren sehr froh, die Läuferinnen und Läufer zu begrüßen und zu beköstigen! Es war ein bewegender Nachmittag! Danke an alle Ehrenamtlichen des ÖHL, die als Läufer, Geher oder Radfahrer dabei waren, die tatkräftig vor Ort die Menschen versorgt haben und Danke einfach an alle Menschen, die durch ihr Dabeisein, Ihre Reden, ihre Anteilnahme und Unterstützung die betroffenen Kinder und ihre Familien unterstützt haben. Solidarität und Mitmenschlichkeit sind unser Lebenselixier. https://www.kinder-lebens-lauf.de/.

Ein Herzliches Willkommen für unsere neuen Ehrenamtlichen

In der Christuskirche im Weltersbachtal wurden gestern, am 11.06.2022, sieben neue Ehrenamtler in die Gemeinschaft des ökumenischen Hospizdienstes aufgenommen. In einer feierlichen Stunde erhielten sechs Frauen und ein Mann ihre Urkunden, die sie als ausgebildete Sterbebegleiter*innen auszeichnet. Jedem neuen Mitarbeiter steht eine Patin aus dem Kreis der Ehrenamtlichen zur Seite!

Wir heißen alle neuen Mitarbeiter*innen herzlich willkommen und freuen uns auf eine wunderbare Zusammenarbeit!

Alles wird gut – Hospiz Kalender 2023 ist da!

„Alles wird gut … Alles wird gut?“

Auch bei diesem Thema stellte sich heraus, dass es kein einfaches ist. – Geboren wurde es aus dem tiefen Wunsch nach zwei Jahren Pandemie, dass nun bald alles wieder  „normal“ ist, wieder gut eben. Wie wir finden, ein zutiefst menschlicher Wunsch, auch wenn dieser kurze Satz vielleicht „abgedroschen“ wirkt.

Im eigenen Nachsinnen und Erinnern an bedrückende  Momente waren die schützenden Arme und dieser liebevoll gesprochene Satz ein kleiner Schatz, der im Nachspüren  erneut ein Trost und eine Hoffnung war.

Mitte Januar entstand die Idee, erneut einen Kalender wie den „Berührungen“- Kalender (2021) zu kreieren, da es sehr viele Nachfragen und großes Bedauern gab, dass kein Kalender 2022 vorliegt. Im Februar stellten wir die ersten Weichen für den Hopizkalender 2023, das Thema „Alles wird gut“ legten wir fest und dann, am 24. Februar begann die Invasion russischer Truppen in die Ukraine, der Angriffskrieg Russlands – ein Fakt!

Wie auch beim Kalender „Berührungen“ sind unsere Ehrenamtlichen die VerfasserInnen der Texte oder beziehen sich auf bekannte Texte oder Aussagen.

Winfried Becker, ehrenamtlich tätig in unserem Hospizdienst, hat in seiner Profession als Künstler, Fotograf und Grafiker diesen Kalender wieder komponiert, mit viel  Einfühlungsvermögen zu den Texten passende Bilder entdeckt, eigene der Ehrenamtlichen mit einbezogen und in intensiven Dialogen mit allen Beteiligten wieder ein kleines Wunderwerk geschaffen.

Wir wünschen Ihnen, die den Kalender erwerben und unsere Arbeit in der Sterbe- und Trauerbegleitung unterstützen, dass er sie mit unseren Hoffnungen, unserem Glauben an das Gute, dem Optimismus und auch den menschlichen Sorgen und Zweifeln begleitet und uns so über das Jahr 2023 miteinander verbindet!

Sie können den Kalender telefonisch oder per email bei uns erwerben.

In herzlichem Dank verbunden

Christine Schwung , Inka Stirl (Koordinatorinnen)

4. April 2022

Herausgeber: Ökumenischer Hospizdienst Leichlingen Brückenstraße 23
42799 Leichlingen
0 2175-88 2311
Bildquellen: Pixabay, Pexels, eigene Fotos
Alle Texte stammen von den genannten Personen.

Idee: Christine Schwung, Grafik/Realisation: Winfried Becker

Hier geht es zum Artikel in der Rheinischen Post vom 20.06.2022

Der Kalender kann für 10 Euro ab sofort im Hospizbüro erworben werden. Danke an alle, die bei der Gestaltung mitgewirkt haben und an alle, die diesen Kalender kaufen, verschenken und weiter empfehlen. Der Gewinn aus dem Verkauf kommt natürlich unserer Arbeit vor Ort zu Gute.

 

Ich begleite Dich auf dem letzten Stück Deines Lebens-

Der Ökumenische Hospizdienst bietet nun auch

„Letzte Hilfe Kurse“

an

Viele Menschen empfinden Unsicherheiten und Angst, einen Menschen im Sterben zu begleiten.

Ciceley Saunders, die Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin hat in den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts in London den Weg beschritten, Sterbenden ein Umfeld zu schenken, in dem ihre Sorgen gesehen, ihre Ängste wahrgenommen, ihre Schmerzen und Leiden gelindert werden und ihre Bedürfnisse erkannt und darauf eingegangen wird.

Nachdem die ersten stationären Hospize entstanden waren, entwickelten sich auch ambulante Hospizdienste, in denen ehrenamtliche SterbebegleiterInnen ausgebildet wurden. Diese Ehrenamtlichen begleiten Sterbende und ihre Familien in deren häuslicher Umgebung.

2015 entwickelte der Notarzt und Palliativmediziner Georg Bollig ein Konzept, welches zum Ziel hat, wichtiges und notwendiges Wissen zum Thema Sterben wieder in das tägliche Leben und Bewusstsein der Menschen zu bringen.

Es wird ein Basiswissen vermittelt, um als Bürger, Mitmensch, Nachbar und Familienmitglied einen schwerkranken und sterbenden Menschen zu begleiten und zu unterstützen.

Dieses Konzept ist die Basis der sogenannten „Letzte Hilfe Kurse“.

Dieser Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten und wird an einem Vormittag durchgeführt (Beginn: 9.00 Uhr, Ende: 13.00 Uhr).

  • Sterben als ein Teil des Lebens
  • Vorsorgen und entscheiden
  • Leiden lindern
  • Abschied nehmen

Christine Schwung und Inka Stirl vom Ökumenischen Hospizdienst Leichlingen bieten diesen Kurs seit Januar 2020 in regelmäßigen Abständen an.

Termin: 30. Juli 2022, Beginn: 9.00 Uhr, Ende: 13.00 Uhr, Ort:  Räume des Ökumenischen Hospizdienstes Leichlingen

Letzte Hilfe-Flyer-2018

 

03.05.2022 Mitarbeiterabend mit dem Thema„Todeswunsch bei palliativen Patienten“

Beim Mitarbeiterabend am 2. Mai hatten wir Besuch von Frau Dr. Sarah Heinemann. Frau Heinemann ist Ärztin für Allgemeinmedizin in Leichlingen und Palliativ Ärztin. Sie gab uns viele Informationen zum Thema „Todeswunsch bei palliativen Patienten“. Neben den Informationen ergab sich ein interessanter und sehr informativer Austausch. Unsere wertschätzende Haltung gegenüber dem sterbenden Menschen wurde durch den Abend noch einmal bestärkt. Ein herzliches Dankeschön an Frau Dr. Heinemann für ihren Besuch! In der Broschüre (Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.) finden Sie wertvolle Informationen zu diesem Thema.

220318_Broschuere_Suizidassistenz_100dpi

Seminartag „Schatzkästchen“

22.01.2022
Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben den Samstag genutzt, um sich über individuelle Erfahrungen in der Sterbebegleitung auszutauschen. Es ging um ganz persönlich entwickelte Methoden, um mit Menschen in Sterbeprozessen gut in Kontakt zu kommen.

Es wurden Situationen heraus gearbeitet, die für uns herausfordernd waren und gemeinsam suchten wir nach Lösungen. Unsere Ergebnisse werden wir verschriftlichen und allen zur Verfügung stellen, ebenso betrachten wir diese Arbeit an unserem Schatzkästchen als fortlaufend.

Die Bilder geben einen kleinen Einblick in den intensiven Tag, der in gewohnter wertschätzender Atmosphäre stattfand.

Jeder Moment und jedes Ereignis im Leben eines Menschen
hinterlässt etwas in der Seele.

Thomas Merton

WIR SIND FÜR SIE DA!

HIER FINDEN SIE UNS

Brückenstraße 23
42799 Leichlingen

Telefon: (02175) 88 23 11
Telefax: (02175) 88 26 42

E-Mail: info@hospiz-leichlingen.de

 

 

Datenschutz

13 + 9 =